Aaron (G)wins World Cup Pietermaritzburg

by Sebe 25/04/11

Was für ein Start in die World Cup Saison 2011. Hot, hot, hot – waren nicht nur die Temperaturen am Final-Sonntag sondern auch der Racerun den Aaron Gwin in den mehr als kräfte- zehrenden Kurs von Pietermaritzburg brannte. Mit der besten Topsplit und einer unglaublich guten Zeit im flachen mittleren Teil der Strecke hatte da selbst Greg Minnaar auf seiner Hausstrecke  nichts mehr entgegen zusetzten. Gwin holt sich damit seinen ersten World Cup Sieg überhaupt und so wie es aussieht könnten da dieses Jahr noch einige folgen. Gee holt sich Rang drei vor Mr. Comeback Barel und Dr. Peat. Eine ausführliche Gallery mit der vollen Action aus Südafrika und allem Semislick, Reverb Racing folgt. Watch out!