Aiko Göhler Worldcup Tagebuch

by Charles 15/07/11

Die Racesaison ist im vollen Schwung und Aiko hat ein kleines Update von den beiden letzten Worldcups in Fort William und Leogang durchgeschickt. Die Fotos kommen von unserem „TOP SNAPPER“ Sebastian Schieck.

Das Update von Aiko:

„Die Strecke in Schottland hat mich mal wieder umgehauen, einfach nur fett. Leider hat es mich in der Quali auch umgehauen, weshalb das Race für mich schon zu Ende war, bevor es überhaupt richtig losging. Im Training war alles super und dann das. Die Woche drauf war der Worldcup in Leogang, meine Premiere auf dem Kurs, was mich wieder etwas besser gestimmt hat.
Leogang war aber noch mal eine ganze andere Geschichte. Ich sage nur Magendarm Virus. Die Details bleiben euch erspart, aber auf jeden fall musste ich am ersten Trainingstag ins Krankenhaus, so von wegen Ehec usw. Glücklicherweise war es nur ein Magendarm Virus und so ging es mit ordentlich Bauchdrücken an den Start. Das Ergebnis war ein ganz zufrieden stellender 36. Platz, was unter den Umständen okay war“.

Das klingt nach ordentlich Drama und ich hoffe, dass die nächsten Races etwas entspannter laufen!
Die nächsten Termine für Aiko sind der World Cup in Val di Sole, die EM und hoffentlich auch die WM in Champery. Stay tuned.

Mehr Infos und Bilder gibt es auf Aikos Website.

OUT