Geschichten aus der Provence

by Charles 03/04/09

toppic
Was war das für ein Winter?! Keine Chance diesem fiesen Schnee und der Kälte zu entkommen, es sei denn, man lebt den richtigen Moutainbike Lifestyle und weiß, seine Vorteile zu nutzen. Und so hat es Joscha Forstreuter gemacht. Das Auto vollgepackt, noch ein Kollegen der Zeit hat gefunden und ab in den Süden…

-Mit wem gings wohin?
Mit bmx-buddy und Berlin Trails-Local Max ging’s nach Südfrankreich zum Trails fahren.
Die ersten Tage haben wir in der Gegend um Montpellier fast jeden Tag einen anderen Traumspot besucht. Die zweite Hälfte des Trips verbrachten wir in der Nähe von Aix en Provence. Die Trails dort sind eine Legende, existieren schon mindestens 15 Jahre. Als wir dort ankamen haben die Locals (u.a. Alex Dropsy, Bibi und Teilzeit-Local Markus Hampl) gerade angefangen eine komplett neue Line zu bauen.
Die eine Hälfte des Tages wurde mitgebaut, die zweite Hälfte des Tages wurde die neue Line eingefahren. Die ist ein Traum geworden und einen lebenslangen Freifahrtschein für den Spot haben wir jetzt auch…was will man mehr?

Max gehört zur in Berlin eher seltenen Spezies von Bmxern die Bock auf Anlieger heizen haben

Max gehört zur in Berlin eher seltenen Spezies von Bmxern die gerne Kurven fahren

ACHTUNG, deine Sabber tropft gerade auf die Tastatur

ACHTUNG, deine Sabber tropft gerade auf die Tastatur

-Wieviele Km seit ihr insgesamt gefahren in wieviel Tagen?
Wir haben ca. 4000 km in 14 Tagen abgerissen. Die auch komplett von mir gefahren wurden, denn Mr. „Max Useless“ besitzt noch keinen Führerschein.
War schon ’ne ganze Menge, aber hat sich gelohnt.

-Irgendwelche Defekte am „fast Oldtimer“ Coupe?
Ist zwar ein solider Audi, aber mit seinen 22 Jahren hat er doch etwas rumgezickt. Die Sache mit dem trockenen Tank nehme ich noch auf meine Kappe. Der Platten kam von dem fiesen Kreisel in Montpellier. Aber die kaputte Benzinpumpe hätte echt nicht sein müssen.
Achja, die frisch gewechselten Sommerräder musste ich noch auswuchten lassen. Und das plötzliche Absacken der Tanknadel am letzten Tag gab auch einen guten Adrenalinkick. Stellte sich aber als kleiner Scherz vom Coupé heraus und 10min später zeigte er wieder brav normal an. Ich liebe alte Autos!

Platt die Flunder

Platt die Flunder

-Bei so vielen Kilometern wird der Ipod ordentlich durchgenudelt, was waren die top 3 alben?
1. Santogold & Diplo – „Top Ranking“
2. C.L. Smooth – „American Me“
3. Digitalism – „Idealism“

-Und der ÜBER Beat des Trips?
Wir hatten zu viele ÜBER-Beats. Aber „Warm Outside“ von C.L. Smooth passte doch immer wieder und wurde zum Klassiker nach jeder guten Session. Was ich ebenfalls empfehlen kann: Zuerst Mike Aitkens Odyssey Electronical Part gucken, dann den dazugehörigen Soundtrack besorgen und anschließend sich den Song („Jackie Blue“) auf’m Weg zu den Trails geben.

– Welches war eure interessanteste Schlafunterkunft? Couch, Strand, fremde Mädchenzimmer?
Die Zweier-Mädels-WG in der Zweiraum-Wohnung war sehr angenehm… Aber Jeromes MTB/BMX-WG mit Trampolin im Garten und Trails 500m entfernt war auch top.

So siehts im Vorgarten einer richtigen Zweirad-WG aus

So siehts im Vorgarten einer richtigen Zweirad-WG aus

– Zum Abschluss noch ein paar mehr Snapshots aus der neuen Kamera….

Der wahrscheinlich spaßigste Anlieger Südfrankreichs - Roller am Kurvenausgang sind sowieso das Beste

Der wahrscheinlich spaßigste Anlieger Südfrankreichs - Roller am Kurvenausgang sind sowieso das Beste


Miniramp Barbeque Session im Garten hinterm Haus - South of France Style

Miniramp Barbeque Session im Garten hinterm Haus - South of France Style


Zwischenstopp am Genfer See! Die Touris (links Max, rechts Joscha) finden ihre neuen Digicams so geil, dass sie sich sogar im Spiegel fotografieren!

Zwischenstopp am Genfer See! Die Touris (links Max, rechts Joscha) finden ihre neuen Digicams so geil, dass sie sich sogar im Spiegel fotografieren!