Pumptracks are fun

by Charles 07/07/09

Bar

Eine kleines Resume der „Brause&Sause“ Session auf dem Pumptrack vom vergangenen Freitag.

Mountainbiken ist schon etwas besonderes. So vielseitig und Facettenreich wie kaum ein anderer Sport. Wenn mir jemand sagt, er fährt Mountainbike, dann kann so ziemlich alles heißen. Eigentlich ja gar keine schlechte Sache, aber das Ganze hat auch gewisse Nachteile. Alle sind in ihrer Nische zugange. Jeder für sich, weil jeder seinen eigenen Style fährt.  Das Problem was dadurch entsteht, es fehlt eine richtige Community. Und eine gut funktionieren Community, kann wirklich der Nährboden für etwas Neues und Starkes sein. Nenn wir es einmal eine „Szene“.

Matze kann oder will gerade nicht an sein Telefon! Vielleicht weil er Pumptrack fährt? Pic: Charles

Ich glaube, dass dieser Pumptrack-Trend wirklich das Potenzial hat die Leute aus ihren einzelnen Sparten rauszuholen um gemeinsam Spaß zu haben. Das ist zumindest mein Gefühl, wenn ich so die Leute an unserem Pumptrack beobachte.

Erstmal sind da Leute in jeder Altersklasse unterwegs. Es gibt eigentlich kein zu Jung und auch kein zu alt, weil es keine wirkliche Gefahr gibt. Natürlich kann man sich verletzten, wenn man es drauf angelegt, aber grundsätzlich herrscht mal Chancen-Gleichheit. Ein weiterer Punkt ist, dass jeder den Pumptrack auf seine Art und Weise fahren kann wie er möchte. Es gibt kein richtig oder falsch. Primär ist mal der Spaß. Und es wird erst richtig Lustig, wenn man mit mehreren Leuten fährt. Und fast am wichtigsten ist, dass das Rad gar nicht so entscheidend ist. So lang man den Sattel runterstellen kann, ist man weitestgehend bereit. Und selbst wenn mal das Rad nicht funktioniert, dann sind da andere Leute, die einem gerne aushelfen. Community und so, weißt schon!

Dass sind so meine Gedanken, die mir letzten Freitag bei unser „Brause&Sause“ Session gekommen sind. Es ist jeder gefahren, jeder hat es mal probiert und alle hatten ihren Spaß. Ziemlich sweet. Und was dazu kommt, dass Leute, die eigentlich nichts mit Pumptracks und dergleichen am Hut haben durch uns motiviert und inspiriert wurden. Das wurde dadurch bemerkbar, weil die Leute auf ein Bier dageblieben sind und zugeschaut haben.

Danke an die Community vom Pumptrack an der „Warschauer“. Matze, dafür das er so ist wie er ist, Düse für die Bar, Karsten fürs Schaufeln und den Rest der Bagage.

 Carlo über den Dächern von Berlin mit einem Barpsin. Pic: Sebastian Schieck

Und dazu noch ein bitte. Wenn ihr meiner Meinung seid, aber andere Worte für dieses Thema passender findet, was auch immer, haut eine Mail raus. Ich bin wirklich gespannt. Charles@mtbisokay.de

Schönes Leben, schön gewesen. Es war zum Abend hin eine wirklich gute Stimmung. Pic: Sebastian Schieck Philip im Race-Mode. Dann kommt aber demnächst noch ein nicer Footplant! Pic: Sebastian Schieck Oli auf dem Bmx..(zwischen den Zeilen: er hatte auch Spass)! Pic: Charles

 

 

OUT