WCUP #8 Schladming – Finaltime

by Charles 19/09/09

Schladming World Cup Final
Das WorldCup Finale steht an und es ist verdammt spannend. Hier ein paar Bilder und ein Notizen von Mr. Schieck


 Das große Weltcup-Finale in Schladming ist in vollem Gange und am heutigen Freitag wurden die Qualifikationsläufe für die Finals im 4X und Downhill ausgetragen. 
Nach den letzten beiden Läufen in Kanada liegen die Top drei Hill, Minnaar und Peat nur wenige Punkte auseinander. Mit Hill in Führung und dem technischen Kurs in Schladming liegt der Druck an diesem Wochenende allerdings eindeutig auf den beiden Syndicate-Fahrern.

Für Greg Minnaar hieß es schon in der Quali angreifen um jeden Preis. Nach einem Crash im unteren Teil kommt er am Ende allerdings nur auf Rang 19 und verliert weiter wertvolle Punkte auf Hill.

Dieses Jahr ist eine ähnliche Situation wie im Vorjahr, nur das diesmal Greg Minnaar mit etwas Rückstand unter Druck steht. Pic. Sebastian Schieck

Peaty trägt in Schladming zum ersten Mal seine neuen Regenbogenstreifen zu Schau und macht dabei einen guten Eindruck. In der Quali ein eher durchwachsenen Lauf und Position 7 für ihn.

Sam Hill blieb in der heutigen Quali cool, holte sich mit drei Sekunden Vorsprung souverän die Pole und baut damit seinen Punktevorsprung vor dem Finale weiter aus.

Sam Hill wirkt in Interviews ziemlich gelassen und zuversichtlich. Sam hat in den letzten 2 Jahren auch viel dazu gelernt mit Druck umzugehen. Pic: Sebastian Schieck

Brendan Fairclough war hier schon letztes Jahr höllisch schnell unterwegs und hat auf dem Kurs von Schladming jede Menge Spass. Hinter Hill und Barel fährt er heute die drittschnellste Zeit.

Wow, wer sich ein paar Videos von DirtTV angeschaut hat, weiss wie derbe hart Brendan Fairclough in Schladming rockt. Sonntag ein Podium, bitte. Pic: Sebastian Schieck

Nick Beer konnte in diesem Jahr schon einige Top-Ten Weltcupergebnisse einfahren. Nach einem Hammerlauf in der Quali und Rang 4 könnte es an diesem Wochen vielleicht sogar fürs erste Podium reichen. 

Beim 4X sah Michal Prokop nicht nur im Training mit am schnellsten aus auch in der Quali konnte er alle anderen hinter sich lassen. Graves und Saladini knapp dahinter auf zwei und drei.   

4X Tonight, wobei der Gesamttitel bereits vergriffen ist. Pic: Sebastian Schieck

DH Quali-Ergebnisse

Downhill Ergebnisse in der Quali

OUT