WCUP PMB Update II

by Charles 13/04/09

_ausschnitt
Samstag:

Der Regen, der uns gestern tagsüber noch verschonte, kam in der Nacht zum Samstag schließlich doch noch runter. Am nächsten morgen allerdings wieder strahlend blauer Himmel über dem Horizont. Doch durch den Regen hatte sich der festgefahrene Bodenbelag regelrecht in einen Schmierfilm verwandelt. Sicherlich sind alle Fahrer davon ausgegangen, dass es an einigen Passagen ziemlich rutschig wird. Aber was da heut morgen im ersten Steilstück zu sehen war, glich dem absoluten Chaos.

Keiner hatte scheinbar auch nur den Hauch von Kontrolle über sein Rad. Alle gingen sie zu Boden. Um keine Verletzung zu riskieren sind viele der Topfahrer dann auch gar nicht mehr gefahren und lieber noch mal die Strecke abgelaufen. Über den Nachmittag dürfte jetzt alles wieder halbwegs abgetrocknet sein. Fürs Finale hoffen auf jeden Fall alle, dass es auch dabei bleibt.

Dan Atherton beim DH Training am Samstag. Schwierige Bedingungen! Pic: Sebastian Schieck

Dan Atherton beim DH Training am Samstag. Schwierige Bedingungen! Pic: Sebastian Schieck

Afrikastyle - die Shuttles für den DH! Pic: Sebastian Schieck

Afrikastyle - die Shuttles für den DH! Pic: Sebastian Schieck

Am Abend gabs dann wie immer die 4X-Finals. Durch die recht lange und verschlungene Streckenführung bekam man leider immer nur einen kleinen Teil der Raceaction mit und hatte nicht wirklich einen Überblick wer im jeweiligen Lauf weiter war. Johannes Fischbach wollte sich im kleinen Finale noch auf Platz fünf an Roman Saladini vorbeikämpfen. Doch als er einen der Doubles etwas weit übersprung zerfetzte es ihm bei der Ladung den Reifen und Fischi zerlegte sich ziemlich unsanft am nächsten Absprung. Glücklicherweise scheint er ohneVerletzungen davon gekommen zu sein. Das Finale entschied schließlich Graves vor Prokop und Alvarez für sich. Tschugg und Meyenborg auf 10 und 11.

Der Gewinner des 4X in Pietermaritzburg, Jared Graves. Pic: Sebastian Schieck

Der Gewinner des 4X in Pietermaritzburg, Jared Graves. Pic: Sebastian Schieck


Fischbach bei seinem Abflug im kleinen Finale. Pic: Sebastian Schieck

Fischbach bei seinem Abflug im kleinen Finale. Pic: Sebastian Schieck

OUT