WorldCup Final

by Charles 23/09/09

Finals
Ladies and Gents,
the WorldCup season 2009 is done.

Am Ende, aus und vorbei, es gibt nichts mehr zuholen, einfach schluss!


Der neue World Champion heisst Steve Peat und seit letztem Wochenende steht auch fest, dass Samuel Hill den gesamt Worldcup gewonnen hat. Es war ähnlich wie im letzten Jahr ziemlich spannend bis zum letzten Rennen.
Ich muss sagen, dass ich mit dem Endresultat sehr gut leben kann und dass Sam Hill wirklich gezeigt hat, was er drauf hat. Ein paar Sam Hill related Bilder aus dem Kamera von Sebastian Schieck:

Homerun! Die Zieldurchfahrt von Sam Hill in Schladming und damit der Gesamtsieg 2009. Pic: Sebastian Schieck

Number ONE! Anyone questions? Pic: Sebastian Schieck

Was für eine Maschine. Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass ich so vom dem DEMO so geflasht sein werde. Pic: Sebastian Schieck

Fast, Faster, Sam Hill! Pic: Sebastian Schieck Schladming Podium. Pic: Sebastian Schieck Palmer Jacket on, Pokal in der Hand, alles Save. Pic: Sebastian Schieck

Abschließend möchte ich noch sagen, dass die Racing-Saison viel Spass gebracht hat. Ich meine für Pietermaritzburg waren die Erwartungen extrem hoch. Was passiert dieses Jahr, wie geht’s weiter und und und. Aber irgendwie war ich dann doch nicht so euphorisiert wie im Vorjahr. Es war interessant aber auch irgendwie langweilig. Es wirkte alles ziemlich abgeklärt und ohne wirkliche Emotionen. Ich kann es auch nicht genauer beschreiben. Jedenfalls war ich zur WM wieder voll da und auch wieder voller Begeisterung. Obwohl die Strecke nicht wirklich spannend war, hatten die Weltmeisterschaften etwas Besonderes. Die ganze Technik-Aero-Sache von Trek für den einen Event und die ganze Euphorie der australischen Fans, Hammer. Naja und dann was für ein Ergebnis, Steve Peat wird Weltmeister. Zum Ende noch mal Schladming und das war ein echter Motivationsschub. Ich meine wirklich alle waren ausnahmslos gestoked von der „echten“ Downhillstrecke und ich meine das ist auch ganz klar die Richtung für den World im kommenden Jahr. Spass an der Sache ist halt immer noch der Key für vieles.
Den dicksten Dank an Sebastian Schieck für, ich weiß nicht wie viele Flugmeilen, endlose Nächte am Computer und nasse Füße an der Strecke.

Danke!

OUT